Lieder zu Jahreszeiten

  • A, a, a, der Winter, der ist da!

    A, a, a, der Winter, der ist da! Herbst und Sommer sind vergangen, Winter, der hat angefangen. A, a, a, der Winter, der ist da!

  • Abschied der Zugvögel

    Wie war so schön doch Wald und Feld! Wie ist so traurig jetzt die Welt! Hin ist die schöne Sommerzeit Und nach der Freude kam das Leid.

  • Ach bittrer Winter

    Ach bittrer Winter, wie bist du kalt. Du hast entlaubet den grünen Wald. Du hast verblüht die Blümlein auf der Heiden.

  • Ach du klarblauer Himmel

    Ach du klarblauer Himmel, und wie schön bist heut', möcht' an's Herz dich gleich drücken vor Jubel und Freud'! Aber 's geht doch nicht an, denn du bist...

  • Ach kumm, mien Mäke

    Ach kumm, mien Mäke, kumm taum Danz! Is Sünndag hüüt im Maie. De Fidel juchzt, de Brummbass brummt, dor is et gaut tau zweie.

  • Alle Vögel sind schon da

    Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle! Welch ein Singen, Musizieren, Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren! Frühling will nun einmaschiern, kommt mit...

  • Alles neu macht der Mai

    Alles neu macht der Mai, macht die Seele frisch und frei. Laßt das Haus, kommt hinaus! Windet einen Strauß! Rings erglänzet Sonnenschein, duftend prangen...

  • Auf einem Baum ein Kuckuck

    Auf einem Baum ein Kuckuck sim sa la dim bam ba sa la du sa la dim auf einem Baum ein Kuckuck saß.

  • Bald fällt von diesen Zweigen

    Bald fällt von diesen Zweigen Das letzte Laub herab. Die Busch' und Wälder schweigen, Die Welt ist wie ein Grab. Wo sind sie denn geblieben? Ach, sie...

  • Bald ist der Frühling da!

    Tra-ri-ra! Bald ist der Frühling da! Bald werden grün die Felder, Die Wiesen und die Wälder. Tra-ri-ra! Bald ist der Frühling da!

  • Bunt sind schon die Wälder

    Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder, und der Herbst beginnt. Rote Blätter fallen, graue Nebel wallen, kühler weht der Wind.

  • Dann ist er da!

    Wenn die Lerch' empor sich schwingt, Durch die blauen Lüfte singt, Und der Kibitz um sein Nest Kreisend sich vernehmen läßt, Und das Ackermännchen...

  • Das alte ist vergangen

    Das alte ist vergangen, das neue angefangen. Glück zu, Glück zu, zum neuen Jahr!

  • Das arme Vöglein

    Ein Vogel ruft im Walde, Ich weiß es wohl, wonach? Er will ein Häuschen haben, Ein grünes laubig Dach.

  • Das Feld ist weiß

    Das Feld ist weiß, die Ähren all sich neigen, um ihrem Schöpfer Ehre zu bezeigen. Sie rufen: Schnitter, laßt die Sicheln schallen und unsers Herren...

  • Das Laub fällt von den Bäumen

    Das Laub fällt von den Bäumen, das zarte Sommerlaub; das Leben mit seinen Träumen zerfällt in Asch und Staub.

  • Der Feind der Armen

    Der Winter ist gar schaurig, Macht Alles kalt und traurig, Macht Alles still und stumm. Der Sommer ist verschwunden, Es hat sich eingefunden Der Armen...

  • Der Frühlingsball

    Frühling sprach zu der Nachtigall: Ich will euch geben einen Ball. Lade, Nachtigall, alle ein, Alle Vögel groß und klein, Alle Vögel, alle!

  • Der Herbst ist ein Geselle

    Der Herbst ist ein Geselle der trägt ein buntes Kleid und springt und jubilieret vor ausgelaß' ner Freud.

  • Der Mai ist gekommen

    Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus. Da bleibe wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus. Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt, so steht auch...

 Top