Zwei tiefe Wasser

(Ach Elslein, liebes Elselein, wie gern war ich bei dir!)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Zwei tiefe Wasser

Liedtext

"Ach Elslein, liebes Elselein,
wie gern war ich bei dir!
So sind zwei tiefe Was ser
wohl zwischen dir und mir.'

"Willst du dich abwenden drum.
weil der Wasser sind zwei?
Da doch sonst mancher junge Knab
leidet noch so mancherlei?"

"Ach Lieb, das schreckt mich allein,
dass ich fahren kann;
und wenn dann brach das Schiffelein,
müsst ich bald untergahn."

"Ach nein, das soll geschehn nicht,
ich selb hilf rudern dir,
damit du nur in kurzer Zeit,
Herzlieb, herkommst zu mir."

"Weil du's, schöns Lieb, denn meinst so gut,
will ich's gleich wagen frei.
Allein das bitt ich fleißig dich:
steh mir ohn' Falschheit bei!"