Wenn kühl der Morgen atmet

Johann Heinrich Voß

Musiknoten zum Lied Wenn kühl der Morgen atmet

Liedtext

Wenn kühl der Morgen atmet,
gehn wir schon auf grüner Au
mit rot beglänzter Sens'
und mäh'n die Wies' im blanken Tau.
|: Wir Mäher, dalderadei!
Wir mähen Blumen und Heu! :|

Die Lerche singt aus blauer Luft,
die Grasemück im Klee,
und dumpf dazu als Brummbaß ruft
Rohrdommel fern am See.
|: Wir Mäher, dalderadei!
Wir mahn in Schwaden das Heu! :|

Und scheint die liebe Sonne warm,
dann kommt der Mägdlein Schar,
den Rock geschürzt, mit bloßem Arm,
Strohhut auf glattem Haar.
|: Die Mägdelein, dalderadei!
Sie harken Blumen und Heu! :|