Was preist ein Jäger stets beim Wein?

Volkslied

Musiknoten zum Lied Was preist ein Jäger stets beim Wein?

Liedtext

Was preist ein Jäger stets beim Wein?
Der erste Trunk, wem soll er sein?
Dem Pulverblitz und Büchsenknall!
Des sichern Schusses Wiederhall?
|: O nein, o nein, o nein, nein!
er muß wohl einem andern sein. :|

Was preist ein Jäger stets beim Wein?
Der erste Trunk, wem soll er sein?
Etwa dem grünen Eichenreis,
das er sich wohlerrungen weiß?
|: O nein, o nein, o nein, nein!
er muß wohl einem andern sein. :|

Was preist ein Jäger stets beim Wein?
Der erste Trunk, wem soll er sein?
Vielleicht der trauten Heimat Statt?
dem Heim, das er darinnen hat?
|: O nein, o nein, o nein, nein!
er muß wohl einem andern sein. :|

Was preist ein Jäger stets beim Wein?
Der erste Trunk, wem soll er sein?
Gewiß der Traube selbst er gilt,
aus der so edle Flut uns quillt?
|: O nein, o nein, o nein, nein!
er muß wohl einem andern sein. :|