Stehn zwei Stern am hohen Himmel

Volkslied (19. Jh.)

Volksweise (19. Jh.)

Musiknoten zum Lied Stehn zwei Stern am hohen Himmel

Liedtext

Stehn zwei Stern am hohen Himmel,
leuchten heller als der Mond,
leuchten so hell. leuchten so hell,
leuchten heller als der Mond.

Ach, was wird mein Schätzchen denken,
weil ich bin so weit von ihr,
weil ich bin, weil ich bin,
weil ich bin so weit von ihr?

Gerne wollt ich zu ihr gehen,
wenn der Weg so weit nicht wär,
wenn der Weg, wenn der Weg,
wenn der Weg so weit nicht wär.

Gerne wollt ich ihr was schenken,
wenn ich wüßt, was ihr gefällt,
wenn ich wüßt, wenn ich wüßt,
wenn ich wüßt, was ihr gefällt.

Gold und Silber, Edelsteine,
schönster Schatz, gelt, du bist mein?
Ich bin dein, du bist mein,
ach, was kann denn schöner sein?