Nachtwächter

(Hört ihr Kinder und lasst euch sagen)

Robert Reinick (1844/1845)

Ein Lied aus Robert Reinicks "ABC-Buch für kleine und große Kinder"

Ferdinand Hiller (1844/1845)

Musiknoten zum Lied Nachtwächter

Liedtext

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat neun geschlagen!
Die Lämmer sind schon längst im Stall,
im Nest die Vöglein allzumal;
d'rum lasset euer Spielzeug steh'n,
s'ist hohe Zeit zu Bett zu geh'n,
und lobet Gott den Herrn!

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat zehn geschlagen!
Die Lämmer schliefen ruhig ein,
sie können ohne Sorge sein:
im Hofe wacht der treue Hund,
der macht um ihren Stall die Rund',
lässt keinen Wolf herein.

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat elf geschlagen!
Gar lieblich ist der Vöglein Ruh',
ihr Mütterlein, es deckt sie zu
mit beiden Flügeln früh und spät,
wenn kalt die Nacht um's Nestchen weht-
Das liebe Mütterlein!

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat zwölf geschlagen!
Auch eure Elternruhen beid'
im Bette schon seit langer Zeit;
doch schlafen sie nicht alsogleich,
sie sorgen treulich noch für euch.
Ihr schlaft und hört es nicht!

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat eins geschlagen!
So viele Kinder auf der Welt,
so viele Stern am Himmelszelt,
so viele Engel im Himmelsraum,
die bringen euch manch' schönen Traum
von oben mit herab.

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat zwei geschlagen!
Und mit dem blanken Sternenheer
kam auch der liebe Mond daher
und steckte sein Laternchen an,
doch schlich sich wo ein Dieb heran,
den jagt er schnell davon.

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat drei geschlagen!
Und bleibt der Mond einmal zu Haus'
und sagt: "Nun schlaf' ich auch 'mal aus."
Da bin ich hier, der euch bewacht,
laut blas' ich durch die stille Nacht
und lobe Gott den Herrn!

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat vier geschlagen!
Was hilft doch aller Menschen Macht,
wenn Gott der Herr sie nicht bewacht?
Vor Krankheit und viel andrer Pein
bewahrt nur einzig er allein,
d'rum lobet Gott den Herrn!

Hört ihr Kinder und lasst euch sagen:
Die Glock' hat fünf geschlagen!
Horcht auf, es krähet schon der Hahn
und ruft: "Erwachet, der Tag bricht an!"
Die Lerch' ist längst zum Nest heraus,
der Wächter aber geht nach Haus
und alles lobt den Herrn!