Nachtigallengruß

(Seid gegrüßt, ihr Sänger der Nacht)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Nachtigallengruß

Liedtext

Seid gegrüßt, ihr Sänger der Nacht,
im stillen, dämmemden Hain,
ihr ladet mit zaub'rischer Macht
in eure Nähe uns ein,
in dieser erquickenden Nacht
begrüß ich euch, Sänger der Nacht!

Seid gegrüßt im lieblichen Mai,
von Maienbäumen umrauscht!
Wem grünte die Hoffnung nicht neu,
der euren Klängen gelauscht!
Wer wünschte nicht immer aufs neu':
o weile doch, schöner Mai!

Deiner Nachtigallen Schlag
bringt Trost ins kranke Herz,
ruft süße Erinn'rungen wach,
vermehrt der Trennung Schmerz,
so mitten in Wonne und Klag',
begrüß' ich euch, Sänger der Nacht!

Lebt wohl nun, ihr Sänger der Nacht!
o könnt't ihr mit eurem Singen
in dieser entzückenden Nacht
dem Liebsten die Botschaft doch bringen,
daß liebend ich seiner gedacht!
lebt wohl nun, ihr Sänger der Nacht!