Mutter

(Mütterlein sprich)

Robert Reinick (1844/1845)

Ein Lied aus Robert Reinicks "ABC-Buch für kleine und große Kinder"

Ferdinand Hiller (1844/1845)

Musiknoten zum Lied Mutter

Liedtext

Mütterlein sprich,
warum liebst du dein Kindlein doch so inniglich?
Aber die Mutter spricht:
"Das weißt du nicht? -

Weil's fromm ist allzeit,
nicht weint und nicht schreit,
und lustig ist's auch wie's Vöglein im Strauch.
Doch geht es zur Ruh,
lacht es freundlich mir zu.
Und wenn es erwacht,
da küsst mich's und lacht,
drum lieb' ich's so sehr,
wie nichts auf der weiten Erde mehr."

Kindlein, o sprich,
warum liebst du dein Mütterlein doch so inniglich?
Und das Kindlein spricht:
"Das weißt du nicht? -

"Weil's mich hegt und pflegt,
auf den Armen mich trägt,
wacht, wenn ich bin krank,
gibt mir Speis' und Trank,
gibt mir Kleider und Schuh'
Und viel Küsse dazu,
Und ist mir so gut
wie's kein Andrer tut.
D'rum lieb' ich's so sehr,
kann gar nicht sagen, wie sehr, wie sehr!"