Mein Liebster ist ein Jäger

Volkslied

Musiknoten zum Lied Mein Liebster ist ein Jäger

Liedtext

Mein Liebster ist ein Jäger,
trägt einen grünen Hut,
den hab' ich ihm gegeben;
wie stolz er darin thut!

Und wenn er abends bei mir,
wie ist er sanft und mild!
ach, war' er auf den Felsen
doch nicht so kühn und wild!

Ich geh' auch alle Morgen
zum Heil'genbild hinaus
und weih' der Mutter Gottes
für ihn den schönsten Strauß.

Sie wird ihn wohl behüten,
er ist ein frommes Blut!
war' er doch erst zurücke,
ich bin ihm gar so gut!

Das Mädchen hat's gesungen,
da klang es in dem Wald,
da hing an ihrem Halse
der schmucke Jäger bald.

Was bracht' er seinem Mädchen
wohl auf dem grünen Hut?
Drei schöne Adlerfedern
und einen Gemsbart gut.

Was steckt er seinem Mädchen
wohl an die runde Brust?
Drei frische Alpenröslein,
die blühten voller Lust.

Was hat er ihr gegeben
auf ihren roten Mund?
Die allerschönsten Küsse
so recht aus Herzensgrund.