Mein Glück blüht auf dieser Welt

Volkslied (18. Jh.)

Volksweise (18. Jh.)

Musiknoten zum Lied Mein Glück blüht auf dieser Welt

Liedtext

Mein Glück blüht auf dieser Welt,
mein Glück blüht auf dieser Welt,
wie der Weizen auf dem grünen Feld,
wie der Weizen auf dem grünen Feld.

Mein Glück blüht an jedem Ort:
Schönster Schatz und ich muß fort, ja fort.

Deine Haar sind kirschenschwarz,
denn du bist und bleibst mein Schatz, ja Schatz.

Deine Augen sind hell und klar
wie die Sterne am Himmelssaal.

Deine Zähne sind Elfenbein:
Schönster Schatz und du bist mein, ja mein.

Deine Wangen sind rosenrot:
und ich liebe dich bis in den Tod.

Lauf geschwind zum Priester hin,
daß er uns zusammenbring, ja bring.

Wenn wir dann beisammen sein,
wird sich unser junges Herz erfreun.