Kommt her zu mir

Georg Grünewald (1530)

Musiknoten zum Lied Kommt her zu mir

Liedtext

Kommt her zu mir, spricht Gottes Sohn,
all die ihr seid beschweret nun,
mit Sünden hart beladen.
Ihr Jungen, Alten, Frau und Mann,
ich will euch geben, was ich han,
und heilen euren Schaden.

Mein Joch ist süß, mein Bürd gering,
wers nach mir trägt in dem Geding,
der Höll wird er entweichen.
Ich will ihm treulich helfen trag'n.
Mit meiner Hilf wird er erjag'n
das ewig Himmelreiche.

Was ich g'tan und g'litten hie
mein's Vaters Willen spät und früh,
also sollt ich's erfüllen.
Was ich gedenkt, ja red't und tut,
das wird euch alles recht und gut,
wenn's gschieht nach Gottes Willen.

Gern wollt die Welt auch selig sein,
wann nur nit wär die Schmach und Pein,
die alle Christen leiden.
So mag es doch nicht anders sein,
darum ergeb sich nur darein,
der ewig Pein will meiden.