Jetzt kommt die Zeit

Volkslied

Musiknoten zum Lied Jetzt kommt die Zeit

Liedtext

Jetzt kommt die Zeit, daß ich wandern muß,
mein Schatz, mein Augentrost!
|: Wann kommst du aber wieder,
daß du mich heiraten tust? :|

Wenn ich gleich wieder kommen tu,
ei Schatz, was nützt es dich?
|: Ein Weil will ich dich lieben,
heiraten aber nicht. :|

Sind auch die Äpflein rosenrot,
sind schwarze Kernlein drin,
|: und wenn ein Knab geboren wird,
führt er ein falschen Sinn. :|

Die Hirschlein, die man schießen soll,
die laufen in den Wald;
|: die Mädchen soll man lieben,
eh daß sie werden alt. :|

Und wenn sie alt und bucklig sind,
mit Falten im Gesicht,
|: sagt ein Kamerad zum andern:
nimm du's, ich mag sie nicht! :|

Wenn du sie nicht magst und ich mag sie nicht,
was fangen wir da an?
|: Laden wir's in eine Kanone
und schießen sie nach Amsterdam. :|