Im Wald da jauchzt mein Herz

(Im Wald, im Wald, im grünen Wald)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Im Wald da jauchzt mein Herz

Liedtext

Im Wald, im Wald, im Wald,
im Wald, im grünen Wald,
da jauchzt mein Herz vor Wonne,
|: Gesang aus allen Zweigen schallt,
und drüben lacht die Sonne. :|
Und soll ich einst begraben sein,
legt mich in Waldesmitten;
ein Baumstamm sei mein Leichenstein,
der Stamm, drinn ich den Namen mein
vorzeiten eingeschnitten!

Im Wald, im Wald, im Wald, im Wald,
im grünen Wald,
da möcht' ich leben und sterben
|: und mir zum ew'gen Aufenthalt
ein grünes Grab erwerben! :|

Dann kommen wohl die Vöglein all'
geflogen her zur Stelle;
und abends singt die Nachtigall
auf meinem Grab mit süßem Schall
Schlaf wohl, du lieb' Geselle!

Im Wald, im Wald, im Wald, im Wald,
im grünen Wald,
da ist mein liebster Aufenthalt!
|: Im Wald, im Wald, im grünen Wald,
da jauchzt mein Herz vor Wonne! :|