Ich weiß ein fein brauns Mägdelin

Volkslied (1545)

Musiknoten zum Lied Ich weiß ein fein brauns Mägdelin

Liedtext

Ich weiß ein fein brauns Mägdelin,
wollt Gott, sie wäre meine!
Sie müste mir von Haberstroh
wohl spinnen braune Seiden.

Und soll ich dir von Haberstroh
wohl spinnen braune Seiden,
so mustu mir von eichen Laub
zwei Purpurkleider schneiden.

Und soll ich denn von eichen Laub
zwei Purpurkleider schneiden,
so mustu mir die Schere holn
zu Cöln an dem Rheine.

Und soll ich dir die Schere holn
zu Cöln an dem Rheine,
so mustu mir die Sterne zählen,
die an dem Himmel scheinen.

Und soll ich dir die Sterne zählen,
die an dem Himmel scheinen,
so mustu mir ein Leiter bauen,
daß ich darauf kunnt steigen.