Hie gut Brandenburg allweg!

(Unter allen deutsehen Gauen)

Ewald Müller-Cottbus

Musiknoten zum Lied Hie gut Brandenburg allweg!

Liedtext

Unter allen deutsehen Gauen
preis' ich dich, o Märkerland,
sind auch Hügel nur zu schauen,
dehnt auch weit sich dürrer Sand.
Doch mich grüßt mit schlichten Reizen
Fluß und Wies' und Waldgeheg,
|: mag Natur mit Pracht auch geizen: hie gut geizen:
hie gut Brandenburg allweg! :|

Ob du Reichtum an Metallen
auch nicht birgst im Bergesschacht,
körnerschwer doch Saaten wallen
auf dem Feld in gold'ner Pracht.
Zwar statt Feuersaft der Reben
beut'st du Baumfrucht nur am Steg;
|: dennoch möcht nur hier ich leben:
hie gut Brandenburg allweg! :|

Und das Volk, das dir entsprossen,
ist ein markiges Geschlecht,
freiheitsliebend, mutdurchflossen,
zäh, unbeugsam stets im Recht,
voll Gemüt, voll Gottvertrauen,
nie zur Müh' und Arbeit trag',
|: auf sein Wort darf stets man bauen:
hie gut Brandenburg allweg! :|

In Alldeutschlands weiten Marken
strahlst als Haupt du, Licht und klar;
denn zum Horst, zum stolzen, starken,
wählte dich der Kaiseraar.
Drum, wenn in den Landen allen
prüfend ich den Reichtum wäg',
|: besser will mir kein's gefallen:
hie gut Brandenburg allweg! :|