Du charmantes Dudeldei!

(Das schwarzbraune Bier, das trink' ich so gerne)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Du charmantes Dudeldei!

Liedtext

Das schwarzbraune Bier, das trink' ich so gerne,
und schwarzbraune Mädel, die küss' ich so gerne;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!

Das Mägdlein hat zwei Äugelein,
die glänzen wie zwei Sternelein;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!

Das Mägdlein hat einen rosigen Mund,
und wer den küßt, der wird gesund;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!

Das Mägdlein hat ein rosiges Kinn
und in der Mitt' ein Grübchen drin;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!

Das Mägdlein ist so voll von Lust,
es klopft das Herz mir in der Brust;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!

Das Mägdlein hat auch ein Herzelein,
das soll auf immer mein eigen sein;
ei du, ei du, ei du charmantes Dudeldudeldei,
juvivallerallera, juvivallerallera,
du läßt mir keine Ruh'!