Die Jagd, sie steht hoch obenan

Oswald Waibl

Musiknoten zum Lied Die Jagd, sie steht hoch obenan

Liedtext

Die Jagd, sie steht hoch obenan
im Range edler Freuden;
es pflegt sie nur ein ganzer Mann,
ein Weichling muß sie meiden.

Die Jagd paßt nicht für jedermann,
nicht jeder soll sie treiben;
und der nicht richtig jagen kann,
der soll zu Hause bleiben.

Die Jagd ziemt nur dem freien Mann,
den keine Sorgen drücken;
und der nicht sorglos jagen kann,
den kann sie nie beglücken.

Drum heißt man sie auch Herrenfreud',
und dies mit gutem Grunde;
so galt es schon in alter Zeit
und gilt es bis zur Stunde.