Die Jägerei gepriesen sei!

(Auf und dran! Spannt den Hahn!)

Friedrich Förster

Musiknoten zum Lied Die Jägerei gepriesen sei!

Liedtext

Auf und dran! Spannt den Hahn!
lustig ist der Jägersmann.
Büchsenknall, Hörnerschall
über Berg und Thal.
|: Ja, wir ziehen in das Feld,
Kampf allein befreit die Welt!
Darum frei, Jägerei stets gepriesen sei! :|

Wo er hält in dem Feld,
haben wir den Feind gestellt;
aus dem Wald, wenn es knallt,
treiben wir ihn bald.
|: Auf, trara! durch Dorn und Korn
schallt das muntre Jägerhorn!
Darum frei, Jägerei
stets gepriesen sei! :|
Nebenbei frank und frei
schießen wir mit unserm Blei;
im Revier manches Tier,
das erlegen wir.
|: Hirsche, Füchse, Dachse, Luchs',
schießen wir mit unsrer Buchs'.
Darum frei, Jägerei
stets gepriesen sei! :|

Rücken wir ins Quartier,
pirschen wir wie im Revier;
und mit List, bst, bst, bst!
's Mädel unser ist.
|: Ja, so manches schöne Kind
sich der Jägersmann gewinnt.
Darum frei, Jägerei
stets gepriesen sei! :|

Auf und dran! Spannt den Hahn!
lustig ist der Jägersmann.
Büchsenknall, Hörnerschall
über Berg und Tal.
|: Und ich sag' und bleib' dabei:
Lustig ist die Jägerei!
Darum frei, Jägerei
stets gepriesen sei! :|