Die Jäger

(Die Jaja die hab'n halt a Leb'n)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Die Jäger

Liedtext

Die Jaga die hab'n halt a Leb'n,
holdio, holdioho!
Es kann gar koa schöners nit
holdio, holdioho!
früh und spat, holdio!
hab'n s'no grad, holdio!
d'größti Freud, holdio!
san bei da Schneid.

Heissa! geht's außi im Wald,
is's aa glei stürmisch und kalt,
hat koa Ruh jeder Bua,
kriegt net gnua, kriegt net leicht gnua!

Steht er am Anstand auf d'Nacht,
denkt er, und 's Herzl ihm lacht,
an sein Schatz, gibt an' Schmatz
ihr im Sinn, ihr in sein' Sinn!