Der Förster

(Förster bin ich hier)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Der Förster

Liedtext

Förster bin ich hier, und zahm' und wilde Tier'
haben selbst Respekt vor mir;
ich kann hetzen, jagen
und kann Leute plagen,
ich kann haselieren
und kann strangulieren;
und wer mir nicht hören will,
den schieß' ich krumm!
Hopp schariwari tschum!
Hopp schariwari tschum,
tschum, tschum, tschum, tschum;
hopp schariwari tschum!

Zeigen freche Diebe sich in meinem Wald,
spürt sie meine Nase bald.
Und wenn dann die Gecken
noch das Wild einstecken
und den Braten schmecken
und die Finger lecken,
bautz! da schieß ich dutzendweis'
die Kerle um!
Hopp schariwari tschum...

Da ich nun euch hab' als Dieb' ertappt,
eh' ihr noch das Wild erschnappt:
Bomben und Granaten, kleine Teufelsbraten,
laßt euch willig greifen,
sonst laß ich euch pfeifen
in dem Hundeloch vier Wochen
um und um!
Hopp schariwari tschum...