De Oadeboar

Volkslied

In früheren Zeiten gab es noch viele Störche, speziell in küstennahen Zonen. Das Lied vom Adebar, wie der Storch auch genannt wird, war früher in Ostpreußen, wo es viele Störche gab, weit verbreitet.

Musiknoten zum Lied De Oadeboar

Liedtext

De Oadeboar, de Oadeboar,
de hätt e lange Näs,
|: un wenn er önne Groawe steiht, :|
denn kickt er noa de Wäs.

De Oadeboar, de Oadeboar
hätt rode Strömpkes an,
|: un wenn er oppe Dack spazeere geiht :|
förts wie e Eddelmann.

De Oadeboar, de Oadeboar,
de leggt e grotet Ei,
|: un wenn det Junge wöll ruter koame. :|
denn hackt er et entzwei.

De Oadeboar, de Oadeboar,
de steiht op sinem Nest,
|: un wöll er sick e Varjneege moake, :|
denn klappert er mött sine Freß.

De Oadeboar, de Oadeboar,
de hätt e dicke Kopp,
|: un wenn er önne Frehjoahr wedder kömmt,
denn bringt er ons e Popp.