Wir Christenleut habn jetzund Freud

Kaspar Füger der Ältere (vor 1586)

Johann Crüger verwendete für seine 1653 geschaffene Melodie Elemente einer anderen Melodie, die seit 1562 im Genfer Raum bekannt war.

Musiknoten zum Lied Wir Christenleut habn jetzund Freud

Liedtext

Wir Christenleut habn jetzund Freud,
weil uns zu Trost Christus ist Mensch geboren,
hat uns erlöst. Wer sich des tröst'
und glaubet fest, soll nicht werden verloren.

Ein Wunderfreud: Gott selbst wird heut
ein wahrer Mensch von Maria geboren.
Ein Jungfrau zart sein Mutter ward,
von Gott dem Herren selbst dazu erkoren.

Die Sund macht Leid; Christus bringt Freud,
weil er zu uns in diese Welt ist kommen.
Mit uns ist Gott in dieser Not: Wer ist,
der jetzt uns Christen kann verdammen?

Drum sag ich Dank mit meim Gesang
Christo dem Herrn, der uns zugut Mensch worden,
dass wir durch ihn nun all los sind
von Sündenlast und unträglichen Bürden.

Halleluja, gelobt sei Gott! singen wir all
aus unsers Herzens Grunde.
Denn Gott hat heut gemacht solch Freud,
der wir vergessen solln zu keiner Stunde.