Die rote Nase

(Setzt euch zu mir ums Faß herum mit hochgeschwung'nem Glase)

Volkslied

Musiknoten zum Lied Die rote Nase

Liedtext

Setzt euch zu mir ums Faß herum
mit hochgeschwung'nem Glase;
|: mir ziemt wohl das Präsidium,
das zeigt die rote Nase! :|

Glaubt, solche Nase ist was wert!
man muss sie teuer zahlen;
|: wem solche Nase zugehört,
der darf damit schon prahlen. :|

Man braucht, so wahr ich ehrlich bin,
dazu viel tausend Trauben;
|: ein ganzer Weinberg steckt darin,
man sollt' es gar nicht glauben! :|

Wir brauchen, gehen wir nach Haus,
nicht Mondlicht und nicht Sterne, -
|: die rote Nase geht voraus
und dient uns als Laterne. :|

Wie ängstlich schaut der Wirt darein,
das Prachtstück macht ihm Sorgen;
|: denn ach, die Nase ist nicht mein!
der Wirt muss sie mir borgen. :|