Jahreszeiten

Weihnachtslieder

Weihnachten bei unseren holländischen Nachbarn

Von Christa Schyboll

Wie bei uns im Rheinland kommt auch der "Sinterklaas"“ (der Nikolaus) in Holland am Vorabend des Nikolaustages am 5. Dezember. Allerdings bringt er nicht nur den Kindern Geschenke vorbei, sondern schenkt auch den Seefahrern Schutz als ihr Schutzpatron.

Die Geschenke zu Nikolaus sind bei unseren Nachbarn dem Umfang nach mehr jenen zu vergleichen, die wir am Heiligen Abend oder am Weihnachtsmorgen in Empfang nehmen. Das also unterscheidet die traditionellen Gepflogenheiten der beiden Länder.

Nach der Überlieferung kommt der Sinterklaas mit seinem Knecht, dem "Zwarten Piet" mit einem Schiff aus Spanien angereist. Optisch hat er viel Ähnlichkeit mit unserem Nikolaus. Er trägt einen langen weißen Bart und einen roten Mantel. Hören die Kinder das Glockengeläut, dann wissen sie, ab nun werden die Geschenke verteilt. Die Schuhe und Stiefel stehen geputzt bereit und alle freuen sich auf die Überraschung, die nun kommt.

Da Sinterklass und Zwarter Piet mit einem Pferd unterwegs sind, braucht es auch Futter für das fleißige Tier. Wasser und Möhren werden mit zu den Stiefeln an den Ofen gestellt, damit auch das Pferd gestärkt seinen Ritt überstehen kann. Man weiß, es reitet über die Dächer, von Haus zu Haus und wirft die Geschenke durch den Schornstein. Wehe den Bösen, sie haben Kohle im Stiefel, statt erhoffter Geschenke.

Die Kinder warten mit freudigen Herzen darauf, dass es bald pocht und klopft. Dann stürmen alle zur Tür, wo die Geschenke lagern, derweil Sinterklaas und der Zwarte Piet schon wieder längst mit ihrem Pferd über alle Dächer sind.

Eine Besonderheit in Holland ist das lustige Gedicht, das Geschenken oft beigefügt ist. Es nimmt den Beschenkten fröhlich auf die Schippe. Das kommt natürlich alles nur von Sinterklaas – genauso wie die vielen Buchstaben aus Schokolade, die ebenfalls eine alte holländische Tradition sind und früher aus Brotteig hergestellt wurden.

Zu Weihnachten geht’s traditionell in die Kirche und dann folgt ein leckeres Mahl. So verbringen viele Holländer bis heute Nikolaus und das Weihnachtsfest.