Unser Lieben Fraue vom kalten Bronnen

Volkslied (1536)

Musiknoten zum Lied Unser Lieben Fraue vom kalten Bronnen

Liedtext

Unser Lieben Fraue vom kalten Bronnen,
bescher uns armen Landesknecht' ein warme Sonnen,
daß wir nit erfrieren! Wohl in des Wirtes Haus
tragn wir ein'n vollen Säckel, ein'n leeren wieder aus,
und ein'n leeren wieder aus.

Unser Lieben Fraue vom kalten Bronnen,
bescher uns armen Landsknecht' ein warme Sonnen!
Daß wir nit erfrieren, ziehn wir dem Bauersmann
das wullen Wams vom Leibe und tun's uns selber an.

Unser Lieben Fraue vom kalten Bronnen,
bescher uns armen Landsknecht' ein warme Sonnen!
Daß wir endlich finden von aller Arbeit Ruh!
Der Teufel hol das Saufen, das Raufen auch dazu.