Auf, ihr meine deutschen Brüder!

Als Johann Martin Miller 1772 Auf, ihr meine deutschen Brüder! veröffentlichte, war es als Trinklied unter anderem in » Auswahl guter Trinklieder « enthalten. Böhme schreibt 1895 in »Volkstümliche Lieder der Deutschen«(Seite 245, Nr. 322):»War lange Zeit ein beliebtes Studentenlied« - aber auch mit dem Titel »Deutsches Vaterlands- und Trinklied« versehen, denn als 1791 der Text mit Melodie gedruckt wurde, konnte er dem Zeitgeist folgend durchaus politisch aufgefasst werden: Deutsche Vaterlandsliebe und Treue.

Musiknoten zum Lied - Auf, ihr meine deutschen Brüder!

Auf, ihr meine deutschen Brüder!
feiern wollen wir die Nacht.
Schallen sollen frohe Lieder,
bis der Morgenstern erwacht,
Laßt die Stunden uns beflügeln!
Hier ist echter deutscher Wein,
ausgepreßt auf deutschen Hügeln,
und gereift am alten Rhein.

Wer im fremden Tranke prasset
meide dieses freie Land;
wer des Rheines Gaben hasset,
trink als Sklav am Marnestrand!
Singt in lauten Wechselchören:
Ebert, Hagedorn und Gleim
sollen uns Gesänge lehren,
denn wir lieben deutschen Reim.

Trotz geboten allen denen
Die, mit Galliens Gezier
Unsre Nervensprache höhnen!
Ihrer spotten wollen wir!
Ihrer spotten! Aber, Brüder!
Stark und deutsch, wie dieser Wein
Sollen immer unsre Lieder
Bei Gelag und Mahlen sein.

Unser Kaiser Joseph lebe
Biedermann und deutsch ist er
Hermanns hoher Schatten schwebe
Waltend um den Enkel her
Daß er, mutig in Gefahren
Sich dem Vaterlande weih'
Und, in Kindeskinder-Jahren
Muster aller Kaiser sei.

Jeder Fürst im Lande lebe
Der es treu und redlich meint
Jedem wackern Deutschen gebe
Gott den wärmsten Herzensfreund
Und ein Weib in seine Hütte
Das ihm sei ein Himmelreich
Und ihm Kinder geb', an Sitte
Seinen braven Vätern gleich!

Leben sollen alle Schönen
Die, von fremder Torheit rein
Nur des Vaterlandes Söhnen
Ihren keuschen Busen weihn
Deutsche Redlichkeit und Treue
Macht uns ihrer Liebe wert
Drum, wohlauf! der Tugend weihe
Jeder sich, der sie begehrt.

Kostenlos herunterladen

 Top