Auf, Brüder, zum Walde

Philipp Ludwig Bunsen

Musiknoten zum Lied Auf, Brüder, zum Walde

Liedtext

Auf, Brüder, zum Walde,
das Hifthorn erschallt
und ruft uns zur festlichen Jagd! zur Jagd!
Schon grauet der Morgen,
der Zuruf verhallt;
auf, eilt! eh' die Sonne erwacht,
|: eh' die Sonne erwacht! :|
Wir Jäger sind Söhne der freien Natur;
wir kennen nicht städtischen Zwang.
Dianens Gesetzen gehorchen wir nur,
|: laut feire sie unser Gesang! :|

Die Himmlische hebt uns!
Wohin sie uns führt,
da hält sie uns Freuden bereit;
und während wir suchen und finden,
verliert sich pfeilschnell die glückliche Zeit.
Es ist uns wie friedliche Hütte der Wald
und lacht uns wie ein Garten das Tal!
Uns brennt nicht die Sonne,
uns schauert nicht kalt,
|: wir denken daran nicht einmal! :|

Wir eilen mit Jubel zur freien Natur,
sie hat uns zu Herrschern geweiht!
Wir herrschen in Wäldern, auf Wiesen und Flur,
wo Wild und Geflügel gedeiht.
Und wenn uns Diana mit Beute beglückt,
was wüßten wir dann noch für Not?
Vergessen ist alles, was kümmert und drückt,
|: uns fände selbst fröhlich der Tod!:|