Integer vitae

Volkslied

Musiknoten zum Lied Integer vitae

Liedtext

Hier in des Abends
traulich ernster Stille,
kann erst das Leben
freudig sich gestalten;
hier, wo der Eintracht
sanfte Geister walten.
stärkt sich der Wille.

Eintracht und Liebe
halten uns zusammen,
wie auch im Wechsel steigt
und fällt das Leben.
Aufwärts die Blicke!
kräftigt euer Streben!
Wahret die Flammen!

Rastlos und fröhlich
treiben unsre Blüten,
wenn schon der Jugend Sterne
abwärts zogen;
winken sie freundlich
doch vom fernen Bogen
Ruhe und Frieden.