Volkslieder Kinderlieder

Himmelsau, licht und blau

Volkslied

Ein Frohnleichnamslied aus Schlesien dessen Verfasser unbekannt sind.

Musiknoten zum Lied Himmelsau, licht und blau

Liedtext

Himmelsau, licht und blau,
wieviel zählst du Sternlein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Gottes Welt, wohl bestellt,
wieviel zählst du Stäublein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Sommerfeld, uns auch meld,
wieviel zählst du Gräslein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Dunkler Wald, grün gestalt't,
wieviel zählst du Zweiglein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Tiefes Meer, weit umher,
wieviel zählst du Tröpflein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Sonnenschein, klar und rein,
wieviel zählst du Fünklein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Ewigkeit, lange Zeit,
wieviel zählst du Stündlein?
Ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott.

Weitere

Kinderlieder