Das Lied vom Tabak

(Ihr Brüder, seid mir all willkumm)

Volkslied (vor 1855)

Musiknoten zum Lied Das Lied vom Tabak

Liedtext

Ihr Brüder, seid mir all willkumm',
und setzt euch um den Tisch herum
und trinkt mit mir ein gut Glas Bier
bei einer Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Ein edles Kraut ist der Tubak,
trägt's mancher große Herr im Sack;
Stein, Stahl und Schwamm seind stets beisamm
beim edlen Rauchtubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Wenn dieses edle Kraut nicht war',
stund' mancher Tubaksladen leer,
der früh und spat seine Losung hat
von allerlei Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Bub', zum Rauchen noch nicht reif,
stiehlt seinem Alten die Tubakspfeif
und ergötzt sich sehr hinter der Stadtmauer
an einer Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Student kann eher ohn' Latein
als ohne lange Pfeife sein;
Kanon' und Flaus sehn nobel aus
bei einer Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Superintendent sitzt denkend still,
weil er am Sonntag pred'gen will,
was im Vergleich das Himmelreich
zu einer Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Postülon auf seinem Gaul
steckt sich sein Pfeifchen in das Maul
und spritzt mit Kraft durch die Zahn'
den Saft vom edeln Rauchtubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Ackersmann mit frohem Mut
steckt sich ein Pfeifchen an den Hut
und stopft sich schön, wenn die Ochsen stehn,
eine frische Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Dem Fuhrmann fehlt das Mittelstück,
er raucht gleich aus dem Elastik
und ziehet sehr durch Saft und Schmer
den edlen Rauchtubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Nachtwächter auf kalter Straß'
erwärmt sich an der Pfeif die Nas';
er ruhet nur, wenn er ruft die Uhr,
raucht gleich nachher Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Soldat auf der Wach' nicht schlafen kann,
drum steckt er sich 'ne Pfeife an
und raucht für sich geheimiglich
eine stille Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Invalid auf einem Bein
läßt auch noch nicht das Rauchen sein,
hat spät und früh in der Physiognomie
eine Pfeif und raucht Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Sogar die Marketenderin,
mit Kind und Fäßchen tut sie ziehn;
ihr Kind sie säugt und dabei raucht
sie eine Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Wenn Handwerksburschen auf Reisen sein
und haben nur der Pfeifen ein',
so rauchen sie per Kompanie
aus einer Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Mann, macht ihm sein Weib Verdruß,
schmaucht Brunzlow und Prätorius
und pustet sehr dann um sich her
den Rauch vom Rauchtubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der alte Mann schier ohne Zahn
die Pfeife nicht mehr halten kann,
nimmt flugs dann Garn, umwickelt warm
die Röhr' und raucht Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Und wer im Rauchen recht erfahr'n,
der rauche Havanna-Cigarr'n;
hat am Tubak dann doppelt Geschmack,
er kaut und raucht Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Aus irdner Pfeife raucht Mynheer,
der wohlgenährte Holländer,
raucht Maryland aus erster Hand,
den edelsten Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Des Spaniers Art gefallet mir,
er wickelt Tubak in Papier
und steckt es an und rauchet dann
eine wohlfeile Pfeif Tubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der bärt'ge Türk', der meint, er wär'seh,
er schlägt die Beine untern Ärsch,
bläst durch den Bart nach Türkenart
den feinsten Rauchtubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|

Der Chines' mit seinem kuriosen Sitz
raucht den Tubak aus Bernsteinspitz',
zieht Dampf hervor durchs Weichselrohr
und rauchet Teutubak.
|: Tu-bak-bak-bak, Tu-bak-bak-bak,
bei einer Pfeif Tubak. :|